VORWORT - Website von Eibert Kremers

Direkt zum Seiteninhalt

VORWORT

NEUBEGINN


Während der Arbeit an meinem Schlüsselroman „Der Hüter der Kristalle“, der in 2004 verlegt wurde, entstanden spontan Gedichte, die jedem Kapitel vorangestellt wurden und den Inhalt lyrisch umrahmten. Woher diese dichterische Schaffenskraft stammte, ist mir bis jetzt unbekannt, habe ich doch vor dieser Zeit noch nie daran gedacht, ein Gedicht zu schreiben. Nach diesem Durchbruch entstanden weitere Gedichte, die sich mit dem Jetzt in unserer Welt und in anderen Welten, aber auch mit der nächsten Zukunft nach unserem Tod, befassen.
Da eine Neuveröffentlichung des Buches ohne Gedichte in Planung ist, kam bei mir die Idee, eine Gedichtsammlung aus jenen Gedichten und den vorhandenen Gedichte zusammenzustellen. Ich möchte mit diesem Gedichtebündel in einer Zeit der Anspannung und sich überholenden Technologien einen Raum der Selbstfindung kreieren, worin der Leser seine geheimen Gedanken über Seele und »All Was Ist« überdenken, strukturieren und machtvoll in sein reales Leben einfließen lassen kann. Jedem Gedicht hat meine Tochter Marloes ein bildliches Pendant gegenübergestellt: Gegenstände aus meinem direkten Umfeld. Sie sind persönliche Symbole und haben damit Anteil an dem Zustandekommen des vorliegenden Buches. Es ist daher kein reines Lyrikbuch, kein Bilderbuch, sondern ein bebildertes Gedankenspiel mit unserer Seele als Hauptperson.

Eibert Kremers


Zurück zum Seiteninhalt